Monat: Februar 2013

Steneberg neuer Chef der Jungen Union (HNA)

GÖTTINGEN. Dominic Steneberg wurde auf der Mitgliederversammlung des Stadtverbandes der Jungen Union Göttingen zum Vorsitzenden gewählt. Der 20-jährige Schüler aus Göttingen tritt die Nachfolge des bisherigen Vorsitzenden Hagen Holste an. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Gerrit Becker und Timo Nachstedt in

Junge Union Göttingen wählt neuen Vorstand (Stadtradio Göttingen)

Der Göttinger Stadtverband der Jungen Union hat einen neuen Vorstand gewählt. Der 20 Jahre alte Schüler Dominic Steneberg löste Hagen Holste als Vorsitzenden ab. Steneberg kündigte an, dass sich die Junge Union zukünftig verstärkt kommunalpolitisch beteiligen und Großveranstaltungen organisieren wolle.

Stadtverband der Jungen Union Göttingen wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des Stadtverbandes der Jungen Union Göttingen wurde am vergangenen Freitag Dominic Steneberg zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 20-jährige Schüler aus Göttingen tritt damit die Nachfolge des bisherigen Vorsitzenden Hagen Holste an. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Gerrit Becker

Trauer um Holger Welskop

Stadtverbandsvorsitzender (1997 – 2002) Bezirksvorsitzender (2000 – 2004) Ehrenvorsitzender der Jungen Union Holger Welskop * 7.10.1969 † 20.2.2013 Wir trauern um unseren langjährigen Ehrenvorsitzenden, Freund und Unterstützer der Jungen Union. Er hat sich in herausragender Weise für das Wohl seiner

Junge Union gegen Tempo-30-Zone (hna.de)

Göttingen. Der Stadtverband Göttingen der Jungen Union ist gegen die flächendeckende Einführung von Tempo 30 in ganz Göttingen. Damit stellt sich der CDU-Nachwuchs klar gegen einen Antrag der Grünen im Göttinger Stadtrat. Wenn im gesamten Stadtgebiet Tempo 30 die Regel

Junge Union Göttingen ist gegen eine flächendeckende Tempo-30-Zone in Göttingen

Der Stadtverband der Jungen Union Göttingen kritisiert den heutigen Antrag der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen im Rat der Stadt Göttingen für eine flächendeckende Einführung von Tempo-30-Zonen. Bereits seit 1991 in Göttingen und bundesweit schon in diversen anderen

Richtigstellung: Junge Union Göttingen kritisiert Vorfälle in der Roten Straße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Pressevertreter, hiermit möchte ich folgende Passage aus unserer Pressemittelung zu den Vorfällen in der Roten Straße von letzter Woche revidieren: „Nachdem die Bewohner des dortigen linken Wohnheimes das neueröffnete Tattoo-Studio überfielen, flüchteten sie in

Junge Union Göttingen kritisiert Vorfälle in der Roten Straße

Der Stadtverband der Jungen Union Göttingen kritisiert die Vorfälle der vergangenen Wochen in der Roten Straße Göttingen. Nachdem die Bewohner des dortigen linken Wohnheimes das neu eröffnete Tattoo-Studio überfielen, flüchteten sie in ihren vermeintlich rechtsfreien Raum, das Wohnheim. Dass die

Top