ehbrecht

Prüfung einer Mobilitätserweiterung durch eScooter Junge Union mit Anregung an den Oberbürgermeister

Die Junge Union Göttingen hat dem Oberbürgermeister Köhler eine Anregung bezüglich der Mobilitätserweiterung der GöVB durch eScooter zukommen lassen. Wir sehen in den eScootern eine attraktive und flexible Alternative zu herkömmlichen Fortbewegungsmitteln wie Bussen oder Autos. Zudem wird dadurch die Zukunftsfähigkeit der Universitätsstadt Göttingen gesichert Hier unsere Anregung im Wortlaut:

Erweiterung des Mobilitätsangebotes der GöVB durch eScooter

Durch den Beschluss des Bundesrates vom 17. Mai 2019 ist der Einsatz von eScootern in Deutschland gesetzlich geregelt. eScooter sind in vielen europäischen Städten nicht mehr aus dem Mobilitätsangebot wegzudenken. In Deutschland wurden bereits vor der offiziellen Zulassung viele erfolgreiche Tests, selbst in weitaus kleineren Städten als Göttingen, durchgeführt. Der Junge Union Stadtverband Göttingen bittet …

Erweiterung des Mobilitätsangebotes der GöVB durch eScooter Weiterlesen »