Pressemitteilung

Junge Union fordert E-Scooter für Göttingen! Stadt soll sich für Modellbetrieb einsetzen!

Der Junge Union Stadtverband Göttingen fordert die Stadt auf, sich für den Modellbetrieb von E-Scootern einzusetzen. „Wir sehen in den elektrischen Tretrollern großes Potenzial! Durch ihre Flexibilität, einfache Handhabung und umweltfreundliche Antriebstechnik sind E-Scooter ideal als ergänzendes Verkehrsmittel für Innenstädte

Junge Union fordert Ausbau des Nikolausberger Wegs: Engstellen und schlechter Straßenzustand stellen Gefahr dar!

Der Junge Union Union Stadtverband Göttingen sieht deutlichen Verbesserungsbedarf am Zustand des Nikolausberger Wegs östlich der Kreuzung mit Kreuzbergring und Nonnenstieg. „Der Nikolausberger Weg hat sich über die Jahre zu einer wichtigen Einfallsstraße entwickelt, nicht zuletzt für die westlichen Bergdörfer.

Kritik an Preisverleihung: Keinen Friedenspreis für antisemitische Vereine!

Am 9. März 2019 soll der 21. Göttinger Friedenspreis an den Verein „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“ verliehen werden. Der Junge Union Stadtverband Göttingen steht dieser Verleihung mehr als kritisch gegenüber.   „Der Göttinger Friedenspreis soll Engagement für

Gemeinsame Pressemitteilung: Junge Union und Junge Liberale fordern Stadthallenneubau

Die Junge Union  und die Jungen Liberalen (JuLis) Göttingen, fordern nach Bekanntwerden der höheren Sanierungskosten für die Stadthalle einen Abbruch der bisherigen Planungen. „Eine Kostensteigerung um 10 Millionen Euro ist nicht hinnehmbar“, so der Kreisvorsitzende der JuLis, Julius Graack. „Nachdem

Pressemitteilung: „Junge Union Kreisverband Göttingen wählt neuen Vorstand auf Jahreshauptversammlung“

Am 01. Februar 2019 fand in Gieboldehausen die Jahreshauptversammlung des Junge Union Kreisverbandes Göttingen statt, in dessen Rahmen der Vorstand für das Geschäftsjahr 2019 gewählt wurde. Neuer Vorsitzender ist der 22-jährige Politikwissenschafts- und VWL-Student Louis Schacht. Dieser war bisher stellvertretender

Junge Union Göttingen begrüßt Beobachtung potenziell extremistischer Vereinigungen

Die Junge Union Göttingen begrüßt die Arbeit des Niedersächsischen Verfassungsschutzes, sieht jedoch deutlichen Verbesserungsbedarf im Hinblick auf die Sicherheit der Mitarbeiter. “Organisationen und Vereinigungen, die drohen in extremistische Bereiche abzudriften, müssen staatlich beobachtet werden.“, so Benedict Eberwien, Vorsitzender des Junge

Der Bürgermeisterkandidat Andreas Röthke zu Besuch beim BarbecJU des Junge Union Kreisverbandes Göttingen

Nach zwei gut besuchten Veranstaltungen in Hann. Münden und Gieboldehausen ging es am vergangenen Wochenende auf dem Campingplatz Eulenburg in Osterode am Harz weiter mit unserer BarbecJU Tour. Auch hier durften wir erneut viele interessierte Jugend-liche beim Grillen und einem

Junge Union Stadtverband Göttingen und RCDS kritisieren die Vorgehensweise des Universitätspräsidiums im Bewerbungsverfahren für den Exzellenzstatus

Die Universität Göttingen hat nicht nur bei der Erlangung des Exzellenztitels erneut versagt, sondern erhielt nur einen Exzellenzcluster und scheiterte bereits an der ersten Runde. Insbesondere die Vorgehensweise des Universitätspräsidiums unter Präsidentin Beisiegel sind an dieser Stelle zu kritisieren. Die

Wie viel Denkmalschutz (v)ertragen wir noch? Landkreis behindert Stadtumbau West in Osterode

Die ehemalige Fabrikantenvilla von Allwörden & Badendieck im Ortsteil Freiheit ist für viele Bewohner in Osterode zum Sinnbild der fehlenden Flexibilität des Landkreises Göttingen geworden. Seit Jahren steht die, sich in einem desolaten Zustand befindende, Villa leer und könnte aufgrund

Bürokratische Hürden für Betreiber der Wasserskianlage auf dem Wiesenbeker Teich zu hoch

Harz – Was möchten Sie erleben? Dass es nicht möglich ist, dieses Motto des Harzer Tourismusver-bandes in die Realität umzusetzen, zeigen die jüngsten Ereignisse in Bad Lauterberg. Bereits heute gehört der Wassersport zu den wachsenden Sportarten in Deutschland und somit

Junge Union Stadtverband Göttingen bemängelt den Umgang mit städtischen Finanzen

Der Junge Union Stadtverband Göttingen wirft Oberbürgermeister Köhler und der städtischen Verwaltung vor, verschwenderisch mit den städtischen Finanzen umzugehen. Allein in diesem Jahr habe man es in bereits zwei Fällen nicht geschafft, im gesteckten Kostenrahmen zu bleiben — jetzt heiße

Junge Union Stadtverband Göttingen kritisiert Stadtjugendring e.V.

Der Junge Union Stadtverband Göttingen kritisiert das Verhalten von Angelika Lau im Jugendhilfeausschuss am vergangenen Donnerstag, den 16. August 2018, aufs Schärfste. Mit scheinbar willkürlich hervorgebrachten Argumenten stellte sich die Vertreterin des Jugendzentrums Weende gegen das Jugendparlament und damit die darin

Top